Sabunike:

Sabunike bei Nin ist eine sehr ruhige, private Wochenendsiedlung mit Restaurants, Post und Einkaufsmöglichkeit. In Sabunike findet man einen der seltenen, flachen Sandstrände Kroatiens. Der große Sandstrand, mit Kajakverleih, Tretbootverleih und Strandkiosk, eignet sich besonders für Familien mit Kindern.

Das Moorgebiet in Sabunike:

Eine Besonderheit der Umgebung Sabunikes ist ein Moorgebiet , welches zur Therapie von Erkrankungen eingesetzt wird. Dabei wird in einer kleinen Behandlungsstation am Strand das Moor frisch entnommen und mit ärztlicher Beratung (in den Monaten Juli und August) bei jedem angewendet (kostenfrei!!), der eine Behandlung wünscht.
Behandelt werden Muskel- und Gelenkschmerzen, Neurodermitis und allg. Hauterkrankungen. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass diese Behandlungen helfen, wenn sie über mehrere Tage konstant angewendet werden. Zusammen mit dem Salzwasser und der Sonne gibt es vor Ort eine optimale Behandlungsumgebung.
Seit Jahrzehnten zieht das Moor Menschen an, zur alljährlichen Moortherapie. In Nin ist die Errichtung einer Kurklinik geplant, um die Vorteile diese Heilmoores zu nutzen und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Kurzer Einblick in die Geschichte von Nin

Nin ist die älteste kroatische Königsstadt. Mit seinen Stadtkirchen ist Nin einzigartig im Mittelmeerraum. Alte Gotteshäuser aus dem 9. und 12. Jahrhundert sind Zeugen der alten kroatischen Kultur. Nin war Hauptsiedlung der Liburner und nach dem Eindringen der Römer ein stolzes Munuzipium mit dem Namen Aenona.

Sehenswürdigkeiten in Nin

Die Altstadt an sich ist eine Sehenswürdigkeit. Sie liegt in einer Lagune und ist durch eine ca. 1km lange Sanddüne vom offenen Meer geschützt. Eine kleine Öffnung ermöglicht die Zufahrt mit kleinen Booten. Zum Festland hin ist Nin mit Wasserbecken - sogenannten Salinen - umgeben. Die Altstadt ist derzeit über 2 Brücken mit dem Festland verbunden. Aus Südrichtung gelangt man über eine Brücke, durch das alte Stadttor kommend, in die mauerumgebene Altstadt.

-Crkva Sveti Kriz (9./11.Jhd)
-Kathedrale Sveti Anselm ( ehemaliger Bischofssitz)
-Crkva Sveti Ambrosa( am östlichen Stadttor)
-Denkmal des Bischofs Grgur Ninski ( 9.Jhd)( Kopie der Originalstatue von Ivan MestroviSplit)
-Baureste des größten römischen Tempels in Dalmatien
-Im Archäoligischen Museum :Taufbecken des Herzogs Višeslav.Das Taufbecken stammt aus der Zeit um 800 n. Chr.

Sport & Freizeit in Nin

Nin hat selbst keine Sportmöglichkeiten, es sei denn, man bringt vielleicht sein eigenes Boot mit. Wenn der Wind ordendlich blässt, wird die Sanddüne zum Paradies für Kite-Surfer. Nach ca. 15 Gehminuten vom Zentrum aus, kommt man zum nahegelegenen Urlaubsparadies "Holiday Village Zaton". Dort können Urlauber Sport aller Arten betreiben oder abends in die Großraumdiskothek zum Feiern gehen. Also für alle diejenigen, die von der Ruhe von Nin genug haben.

Strände in Nin

Die Sandstrände um Nin (einer dieser Strände erstreckt sich zu den Weekend-Siedlungen Ninske Vodice) werden als die schönsten Sandstrände Dalmatiens bezeichnet. Im Ort selber: Sandstrand in Nin, Naturstrand in Nin, Sandstrand in Sabunike, Nin Strand und der Sandstrand von Zukve.
Der auf der Düne von Nin befindliche Heilschlamm war schon zur römischen Zeit als solcher bekannt. Das Einreiben mit dem Schlamm, sowie das anschließende Sonnenbad helfen bei rheumatischen Beschwerden aber auch bei vielen Hautkrankheiten.

Zaton:

Zudem gibt es zwischen Sabunike und Nin, im Urlaubszentrum Zaton, ein umfangreiches Freizeitangebot: 12 Sand- (4 mit Flutlicht), 4 Harttennisplätze, Tennisschule, Tauchschule, Tischtennis, Fuß-, Beachvolley-, Basketball, Minigolf, Billard, Darts, Surfen, Ruder-, Motor-, Tret-, Paddelboot-, Mountainbikeverleih, Wasser-, Jet-Ski, Wasserrutsche, Schwimmschule (im Meer) ab 4 Jahren, Parasailing, Reitschule und Mini-Ponys für Kinder, jeweils gegen Gebühr. Folkloreabende, Animation (Jogging, Aerobic, Aquagymnastik), Kroatiens größte Discothek (keine Lärmbelästigung), Tanzabende, Restaurants, Snackbars und vieles mehr. Kinderspielplätze, Miniclub vor- und nachmittags (4-11 Jahre) und 2 x wöchentlich Teenclub (12-17 Jahre).

 
zum Seitenanfang